Der Kammerchor Forum Vocale Köln wurde 1981 von Georg Bours gegründet. Ausgehend von aus­­gesuchter, selten aufgeführter Literatur aus Renaissance und Barock erschlossen sich die etwa 20 Sängerinnen und Sänger im Laufe von mehr als 30 Jahren Chorarbeit auch die Moderne. Das Repertoire des Kammerchores reicht von a-cappella-Werken der nieder­län­dischen Vokalpolyphonie über Barockoratorien und romantischer Chorliteratur bis hin zu Werken zeitgenössischer Kom­­po­­nis­ten.

Höhepunkte der Chorarbeit waren u. a. die Aufführungen der Messe für zwei vierstimmige Chöre von Frank Martin, die Aufführungen der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach, die Matthäuspassion, der Messias von Georg Friedrich Händel, Aufnahmen und Live-Übertragungen (WDR-Nachtmusik) mit dem Westdeutschen Rundfunk, verschiedene Uraufführungen von Werken zeitgenössischer Kom­po­nis­ten wie Bojidar Dimov und natürlich die vielen kleinen und großen musikalischen Preziosen von Orlando di Lasso bis zu Britten, Poulenc, Pizzetti und Sandstroem.

Die Mitglieder des Chores sind überwiegend musikalisch vor­ge­bil­dete und chorerfahrene Sänge­rinnen und Sänger mit einer großen Bereitschaft zu an­spruchs­­vol­ler Chorarbeit.

Im April 2012 hat Jürgen Erdmann Schulz die Leitung des Ensembles über­nom­men und führt die Arbeit von Georg Bours erfolgreich fort.